Sicherheitstests

Das Sicherheitsverhalten von elektrochemischen Speichern bei Betrieb außerhalb der Spezifikation wird in sogenannten Abusetests ermittelt. Hierfür verfügen die BatterieIngenieure über entsprechendes Equipment, um solche Tests an Zellen und Modulen durchzuführen. Auch hier können wir nach den gültigen Normen bzw.- Standards testen oder individuell nach den Anforderungen unserer Kunden handeln. Folgende Tests werden durchgeführt:

  • Nageltest
  • Falltest
  • Hochtemperatur (mit 10K/min)
  • Überladung
  • Externer Kurzschluss
  • Tiefentladung
  • Temperatur Schock
  • Temperatur Zyklen
  • Höhensimulation
  • Vibrationstest
  • Schocktest
  • Elektrische Tests (z.B.: Lithium-Plating)

Neben Videoaufnahmen können optional auch Aufnahmen mit einer speziellen Wärmebildkamera aufgenommen werden, um den Temperaturverlauf genauer analysieren zu können.

sicherheitstests

Foto der Nageltestanlage: Der Nagel dringt mit konstanter Geschwindigkeit in den Prüfling ein und verursacht einen zellinternen Kurzschluss

Wärmebildaufnahme einer Pouch-Zelle während der Überladung. Deutlich zu erkennen ist der warme, gasförmige Elektrolyt, der zwischen den Fahnen ausströmt.

Wärmebildaufnahme einer Pouch-Zelle während der Überladung. Deutlich zu erkennen ist der warme, gasförmige Elektrolyt, der zwischen den Fahnen ausströmt.